Tiere besitzen die Kraft, die es ihnen ermöglicht,
auf ganz besondere Weise, unsere Seele zu berühren.
Birgit Rusche-Hecker



PHILOSOPHIE

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.

(Mahatma Gandhi)


Der Phönix steht als Symbol für Regeneration, Wiederauferstehung und Unsterblichkeit. Wir selbst entscheiden in jedem Moment unseres Lebens, wie wir unsere derzeitige Situation betrachten und ob wir uns als Opfer, oder als Gestalter unseres Lebens sehen möchten. Resignieren wir, oder glauben wir an uns und stehen wieder auf, wenn uns das Schicksal wieder einmal eine ′Hürde′ in den Weg gestellt hat?

Betrachten wir Hürden als Hindernisse oder vielmehr als Herausforderungen, an denen wir wachsen und uns entwickeln können?

Ich sehe uns alle als Teile eines großen Systems, welches hier und jetzt auf dieser Erde existiert. Alles, was jeder einzelne von uns denkt, fühlt und tut, hat Auswirkungen auf sein Umfeld - auf andere Menschen, Tiere und unsere Umwelt.

Mein Anliegen ist es, Menschen, Tiere und Natur einander wieder näher zu bringen. Ich möchte Menschen einen Zugang zu dem inneren Kern ihrer Persönlichkeit ermöglichen, denn im wertschätzenden Kontakt mit uns selbst sind wir auch zu einem wertschätzenden Kontakt mit unserer Umwelt fähig.

Ganz bewusst habe ich mich in meiner Praxis auch auf die ′zwischen-tier-menschlichen′ Beziehungen und auf die Arbeit mit Tieren in menschlichen Systemen spezialisiert.

Daher begleite ich nicht nur Menschen bei Einzelsitzungen und in Systemischen Aufstellungen, sondern gebe auch Tieren die Möglichkeit, sich an der Problemlösung ihres Menschen zu beteiligen. Somit wird auch das Tier Teil des Ganzen und kann mit dazu beitragen, z.B. eine Lösung zwischen Mensch und Mensch, oder zwischen Mensch und Tier zu finden. Tiere sind wichtige Bezugspartner für uns Menschen. Sie spiegeln uns und neigen dazu, unsere Themen und sogar unsere Krankheiten zu übernehmen. Daher ist es mir wichtig, auch sie zu Wort kommen zu lassen, da sie oftmals Gegebenheiten und Situationen schon viel früher als ihre Menschen erfasst haben. Nicht nur die Systemische Aufstellung mit unseren Tieren hilft uns dabei, uns selbst zu verstehen und die ′zwischen-tier-menschliche′ Beziehung zu erfragen. So können auch mithilfe der Tierkommunikation Themen aufgegriffen und zu positiven Veränderungen einen wichtigen Input geben.

Wenn der Mensch seine ungelösten Themen verdrängt oder nicht sehen kann, ist es der häufig unser Tier oder andere Menschen, die darauf aufmerksam machen möchten, indem sie uns unser Verhalten spiegeln. Wirst Du z.B. immer wieder belogen, so frage Dich, wie ehrlich gehe ich durch mein Leben? Belüge ich mich vielleicht selbst, oder belüge ich andere? Ob Mensch, Hund, Katze, Pferd oder der Spatz, der täglich vor Deinem Fenster erscheint – diese wundervollen Wesen haben uns so viel zu sagen. Die Tierkommunikation wie auch die systemische Tieraufstellung sind daher ein großartiges Medium, um mehr über die Gefühle und Gedanken unserer Mitmenschen und -tiere zu erfahren.

Wenn wir unsere Lieben entlasten wollen, so führt der Weg erst einmal zu uns selbst, denn wenn wir gut für uns selbst sorgen, sorgen wir auch gut für unsere Liebsten.

Es ist immer wieder erstaunlich, wie sich eine Situation und das Verhalten eines Tieres, eines Kindes oder Menschen in Deinem Leben verändert, wenn Du Dich veränderst!

Die ′Systemische Aufstellung′ und die ′Tierkommunikation′ sind hier als zwei von mehreren möglichen Wegen genannt, auf denen ich Dich begleiten kann. Unter ′Praxisangebot′ findest Du weitere Angebote und Informationen.